Weingüter Weingut Horst Löwenstein


 

Winningen, ein Juwel an der vielbesungenen Mosel. Nach einem kurvenreichen und steinigen Weg hat der Fluss hier schon fast  sein Ziel erreicht. Hier spricht man von der Terrassen-Mosel, einem Terroir mit südlich ausgerichteten Schieferhängen, die perfekte Voraussetzungen für den Anbau von Riesling Weinen mit Charakter und internationalem Format bieten.

Für die Familie Löwenstein stellt der Weinbau Passion und Berufung zugleich dar. Und das schon seit  vielen hundert Jahren. Diese  Familientradition wird heute von Horst Löwenstein und seiner Familie auf dem 5 ha großen Weingut  fortgeführt. Innovativ, genial und nachhaltig zugleich.

"Schließlich haben wir unsere Weinberge von zukünftigen Generationen nur geliehen. Unseren Reben gönnen wir mit gehäckseltem Rebholz, eingestreutem Stroh, Stallmist und Trester eine natürliche Nahrungsaufnahme. Durch gezielte Maßnahmen im Weinberg, wie beispielsweise der Auswahl von geeignetem Pflanzgut, reduziertem Anschnitt von Fruchtaugen oder später Lese verzichten wir auf große Erntemengen zugunsten gehaltvoller Spitzenweine."

Auf den Schieferböden des Weingutes reifen neben den schon beschriebenen weltberühmten Riesling Weinen in jüngster Zeit auch Weiß- und Spätburgunderreben, die das Produktportfolio von Horst Löwenstein, ideal ergänzen.

Im Herbst, wenn die Arbeit im Weinberg vorübergehend endet, beginnt die Kellerwirtschaft. Dort werden aus den hervorragenden Naturprodukten der Terrassenmosel, wirklich große Weine geschaffen, die das Weingut Horst Löwenstein selbst abfüllt und international vermarktet.

Die Philosophie

Gut Ding will Weile haben....."

.... und gute Weine müssen sorgfältig und mit Liebe zum Detail kreiert werden.

Zunächst  verbleiben die Trauben möglichst lange am Stock (oftmals bis in den November hinein). Die milde Herbstsonne optimiert die Reife der Trauben. Die moseltypische Verbindung feiner Fruchtaromen, die an Pfirsich, Melone oder  Honig erinnern, mit mineralischen Noten  erreicht man nur, wenn man der Rebe genügend Zeit gönnt, um wichtige Geschmacksstoffe aus dem Schiefer in die Traube zu transportieren.

Nach intensiver Selektion des Lesegutes werden die Trauben in der modernen, pneumatischen Presse sehr schonend gekeltert. Der unvergorene Traubensaft erfährt im Fass seine erste Klärung und gelangt dann ins Gärfass aus Edelstahl. Wenn auch wenig romantisch stellen diese neuen Fässer ein optimales Hilfsmittel zur Vinifizierung frischer, fruchtiger Weißweine dar.

Nach sorgfältigem, individuellem Ausbau werden die Weine im Weingut in Flaschen gefüllt, gelagert und (hoffentlich) verkauft.

Steillagen an der Terrassenmosel
Weinlagen an der Terrassenmosel


Handarbeit und viel Liebe zum Produkt bestimmen den Alltag in den Weinbergen an der schönen Mosel.

Spitzenlagen wie Winninger Uhlen oder Winninger Röttgen gehören ebenso zu unserem Weingut, wie die Traditionslage Winninger Brückstück, aus dem der Trierer Kurfürst Balduin im 14. Jahrhundert Granitsteine schlagen ließ, um im nahen Koblenz die Balduinbrücke zu bauen.

Der Riesling, die Königin unter den Weinreben, ist auch für das Weingut Horst Löwenstein, der wichtigste Umsatzträger. Ausgebaut werden die Weine trocken, feinherb und lieblich, sodass  für jeden etwas dabei ist.

"Über Geschmack kann man bekanntlich streiten“, führt Horst Löwenstein aus und da sind wir auch durchaus kompromissbereit und flexible. "Keine Kompromisse allerdings, machen wir bei der Qualität unserer Weine, da verfolgen wir ein klares Konzept. Nur das Beste für unsere Kunden!"

Neben den Riesling Weinen, finden sich auch ergänzende Rebsorten wie Bacchus und Weißburgunder (Pinot Blanc) im Sortiment des Weingutes.

Neben diesen Weißweinen baut Horst Löwenstein seit einigen Jahren auch erfolgreich Rotweine an. Hier hat er sich ganz auf  den Spätburgunder (Pinot Noir) konzentriert.
 

Die Weine vom Weingut Host Löwenstein finden Sie hier!

Nach oben