Hähnchenravioli für 4 Personen

125 g Hähnchenbrustfilet, gegart und grob gehackt; 50 g gekochter Blattspinat

50 g Roher Schinken, grob gehackt; 1 Schalotte, grob gehackt

100 g Pecorino, frisch gerieben; 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss

2 Eier, leicht verquirlt; Salz und Pfeffer

1 Portion frischer Pastateig; Mehl, zum Bestäuben

300 g Creme double; 2 Knoblauchzehen, fein gehackt

125 g Champignons, in dünnen Scheiben

2 EL frisch gehacktes Basilikum frische Basilikum

 

Hähnchenfleisch, Spinat, Prosciutto und Schalotte klein hacken.

In eine Schüssel geben und 2 Esslöffel Käse, eine Prise von Muskatnuss und die Hälfte der Eimasse unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Pastateig halbieren und eine Hälfte davon in die Frischhaltefolie wickeln, Die andere Hälfte wird auf der leicht mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche dünn ausgerollt. Mit einem Küchentuch abdecken und die zweite Teighälfte ausrollen.

Kleine Portionen der Füllung im Abstand von 4 cm auf eine der Teighälften setzen und die Zwischenräume mit Ei bestreichen. Die zweite Teighälfte darauflegen und zwischen den Füllungen festdrücken. Den Teig in Quadrate schneiden, auf ein bemehltes Küchentuch legen und 1 Stunde ruhen lassen.

Leicht gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Ravioli darin portionsweise 5 Minuten garen. Mit einem Schaumlöffel herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und in eine vorgewärmte Schüssel geben.

Die Creme double in eine Pfanne geben. Den Knoblauch zugeben und aufkochen.

1 Minute köcheln lassen, die Pilze und 2 Esslöffel vom restlichen Käse zugeben.

Abschmecken und 3 Minuten köcheln lassen.

 Das Basilikum einrühren und die Sauce über die Ravioli gießen.

Mit Käse und Basilikum bestreuen und servieren.

Nach oben