Weißwein Weingut Fries Riesling 2014 lieblich - VERSANDKOSTENFREI -

Der einfachste Wein einer Kollektion ist immer auch die Visitenkarten des Weingut. Eine Visitenkarte die sehr gelungen ist. Es handelt sich hier um einen kräftigen Wein mit typischen "Moselnoten" von heimischen Früchten (Weinbergspfirsich, rote Äpfel), verbunden mit einem Hauch exotik. (Grapefruit, Zitronengras, Ananas, Litschi, Passionsfrucht). Sehr fruchtig und mild.

Artikelnummer
30129
Hersteller
Weingut Fries | Bachstr. 66 | D-56333 Winningen
EAN
4260296873443
Inhalt
1 Liter

11,85 (Grundpreis: 11,85 € / Liter)

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Geniale Weine Winningen


Geschmackserlebnis/Sensorik

 
Weißwein Weingut Fries Riesling 2014 lieblich
Der einfachste Wein einer Kollektion ist immer auch die Visitenkarten des Weingut. Eine Visitenkarte die sehr gelungen ist. Es handelt sich hier um einen kräftigen Wein mit typischen "Moselnoten" von heimischen Früchten (Weinbergspfirsich, rote Äpfel), verbunden mit einem Hauch exotik. (Grapefruit, Zitronengras, Ananas, Litschi, Passionsfrucht). Sehr fruchtig und mild.
 
Der dem vorliegenden Wein stammt aus Flach- und Steillagen der  Terrassenmosel und zeichnet sich aus, durch Mineralität und feinen Fruchtaromen.
 
 

Weingut Anke und Reiner Fries, Winningen/Mosel

 
 
Das Weingut Anke & Reiner Friesb blickt zurück auf eine uralte Tradition des moselländischen Weinbaus. In einer der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands, dort wo sich die Mosel dem Rhein nähert, werden in Winningen bereits seit Römerzeiten Reben kultiviert.

In diesem Umfeld aus einzigartiger Terrassenlandschaft, Ökologie und alten Traditionen bewirtschaftet die Winzerfamilie in Winningen sieben Hektar Rebfläche überwiegend in Steil- und Terrassenlagen. Die Hauptrebsorte ist dabei mit 70 % der klassische Riesling. Für die Mosel außergewöhnlich ist der hohe Rotweinanteil von 25 %, die überwiegend mit Spätburgunder bestockt sind. Weitere fünf Prozent entfallen auf den Weißen Burgunder. 

 

Weinlage/Terroir Winningen/Mosel

 
 
In der Klassifikation der Weine verzichten Reiner und Anke Fries bei den trockenen und feinherben Weinen bewusst auf die bisherigen Begriffe Spät- und Auslese. Sie folgen dabei der zunehmenden Erkenntnis über die Bedeutung der Herkunft; von Lage und Boden der Reben – eben des Terroirs. Die Umsetzung basiert auf der 1802 von Napoleon veranlassten Lagenklassifikation, bei der mit ungewöhnlicher Akribie alle Weinberge Frankreichs und 1868 auch die in Preußen bonitiert wurden. Wegen der Bedeutung des Terroirs der Terrassenlagen, die zur Güteklasse II der Gruppe hervorragender Weinberge gezählt werden, hebt das Weingut Fries diese Weine mit der Bezeichnung Apollo-Terrassen hervor.

 

Die Philosophie des Weingutes Fries

 
Der Spitzengruppe der Güteklasse I mit ca. 1% der heutigen Anbaufläche werden Winninger Uhlen und Winninger Röttgen zugeordnet. Weine daraus sind die Erste Große Lage des Weingutes. Jedoch nur, wenn die Trauben in diesen Lagen optimal ausgereift sind und die Weine den individuellen Charakter der Terrassenlagen verkörpern, werden beide Spitzenweinsegmente in Anlehnung an die romanische Klassifikation positioniert; aber schlicht als Qualitätswein bezeichnet. Die Prädikate Spätlese, Auslese etc. sind den fruchtig-milden oder edelsüß ausgebauten Weine vorbehalten.
 
  • Hersteller: Weingut Anke & Reiner Fries, Winningen/Mosel
  • Weinart  Weißwein,Riesling lieblich
  • Anbauregion: Deutschland, Mosel-Saar-Ruwer
  • Jahrgang: 2014
  • Alkoholgehalt:10%Vol;
Es ist noch keine Bewertung für Weißwein Weingut Fries Riesling 2014 lieblich - VERSANDKOSTENFREI - abgegeben worden.
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Nach oben