Genuss-Messe FORUM VINI weiter auf Erfolgskurs

19.11.2013 05:14 von



Dem freundlichen Messeauftakt bei mildem Herbstwetter am Freitag folgten ein stürmischer Samstag und ein außergewöhnlicher Besucherandrang am Sonntag. Heuer präsentierten 264 Winzer und Fachhändler ihr Angebot. Spezielle Kampagnen für junge Käuferschichten haben sich hervorragend bewährt und lockten zusätzliches Publikum ins MOC.

 

Am mittleren der drei Messetage platzte die Halle 4 im MOC fast aus allen Nähten, so viele Besucher wollten sich bei FORUM VINI nach Wein- und Genuss-Produkten umsehen. Auch am Sonntag hielt der Zuspruch an und sorgte für einen gelungenen dritten Messetag mit den meisten Besuchern seit langem.

 

Insbesondere die Fachseminare und Sonderverkostungen bieten den Mehrwert, den das Münchner Publikum seit Jahren schätzt. Die Kooperation mit MUNDUS VINI, Ausrichter des größten internationalen Weinpreises in Deutschland, erwies sich erneut als Volltreffer. Die Besucher konnten dort prämierte Weine und in einer zweiten Sonderverkostung eine Selektion „Best of Rioja“ degustieren.

 

Seit FORUM VINI das Angebot um Gourmet-Produkte erweitert hat, nutzen viele Besucher die Gelegenheit, um sich schon jetzt mit Ölen, Gewürzen, feinen Essigen und anderen Spezialitäten für gemütliche Abende daheim und die kommenden Feiertage einzudecken. Gerade aber bei den Weinen und Spirituosen ließ sich Neues entdecken, etwa aus Thrakien, Libanon oder Israel. Gewohnt guten Zuspruch erhielten die Weine aus den klassischen Anbaugebieten Italien, Frankreich und Österreich und die deutschen Weine haben schon längst ihre Stammkundschaft bei FORUM VINI gefunden.

 

Von den insgesamt 264 Ausstellern waren 188 Produzenten. Deutschland stellte mit 79 Winzern die größte Gruppe, gefolgt von Italien mit 41 Produzenten, Österreich mit 29, Frankreich und - neuerdings - Griechenland mit jeweils 11 Weinmachern. Mittlerweile lässt sich auch bei den Besuchern eine wachsende Internationalität feststellen, was auch auf München als Standort vieler globaler Unternehmen zurückzuführen sein dürfte.

 

Messechefin Angelika Albrecht freut sich insbesondere darüber, dass das Konzept, FORUM VINI weiter für junge Käuferschichten aufzuschließen, aufgegangen ist: „Der Anteil der Nachwuchs-Interessenten war dank einiger spezieller Kampagnen noch nie so hoch wie in diesem Jahr.“ Die Zukunft der Veranstaltung ist somit gesichert – im kommenden Jahr feiert FORUM VINI den 30. Geburtstag. 

 

Aktuelle Informationen und Fotomaterial unter www.forum-vini.de oder telefonisch unter 089-27294820.




Neu eingetroffen - unbedingt probieren!

Nach oben